Bewerbungsgrund erläutern 【von der Schlussfolgerung beginnend】

Japanese|日本語の記事はこちら

English|英語の記事はこちら

Um dem Gesprächspartner die eigenen Gedanken korrekt kommunizieren zu können, ist die 「Sprechreihenfolge」 sehr wichtig.

Die richtige Sprechreihenfolge ist in diesem Fall 「Schlussfolgerung」 →「Begründung」.

Häufig kommt es jedoch vor, dass genau in der umgekehrten Reihenfolge gesprochen wird und so die eigentliche Botschaft schwieriger zu verstehen ist. Ein Beispiel für die genauere Erläuterung:

Q. Warum möchtest du in Japan arbeiten?

Antwort in der Reihenfolge 【Schlussfolgerung】→【Begründung】 (korrekt)

Anhand vom angeigneten Wissen über japanische Technologie und ihre Erfolgsgründe, möchte ich zum Wachstum diverser Länder beitragen. Ich denke, dass Japans Innovation Menschen weltweilt beeinflusst und einen Beitrag zur Erhöhung des Lebensstandards liefert. Ausserdem erweitert sie den Horizont diverser Menschen über das eigene Vaterland hinaus.

Antowrt in der Reihenfolge 【Begründung】→【Schlussfolgerung】 (falsch)

Ich denke, dass Japans Innovation Menschen weltweilt beeinflusst und einen Beitrag zur Erhöhung des Lebensstandards liefert. Ausserdem erweitert sie den Horizont diverser Menschen über das eigene Vaterland hinaus. Anhand vom angeigneten Wissen über japanische Technologie und ihre Erfolgsgründe,möchte ich zum Wachstum diverser Länder beitragen.

Grosser Unterschied

Beginnend mit der Schlussfolgerung ist es möglich die eigenen Gedanken logisch zu kommunizieren.

Der Interviewer wird sich ziemlich genau darauf achten, ob diese Sprechweise eingehalten wird oder nicht. Auch wenn die Begründung für die Bewerbung noch so gut sein sollte, wenn die Sprechreihenfolge nicht korrekt ist, wird nicht alles den Empfänger so erreichen wie erwünscht. Es ist also empfehlenswert sich auch sonst daran zu gewöhnen stets von der Schlussfolgerung anzufangen.

投稿者:jumpei

2016年08月15日更新